Puddingkuchen mit Pfirsichen

image

Eigentlich stehe ich überhaupt nicht auf solche Matschekuchen und selber ausprobiert hätte ich das Rezept auch nicht… Eine Freundin hatte den Kuchen gebacken und er schmeckt wider Erwarten gut. Am besten isst man ihn lauwarm 🙂

Puddingkuchen mit Pfirsichen

Mürbteig:
180g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
75g Zucker
80g Butter
1 Ei

Alle Zutaten zu einem Mürbteig verarbeiten, ca 4mm dick ausrollen und in die Tarteform legen. Dann mit der Form für 30 Minuten kalt stellen.

Belag:
1 Dose Pfirsiche (480g Abtropfgewicht)
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
400ml Sahne
200ml Milch

Pfirsiche am besten schon am Vorabend abtropfen lassen. Dann in Spalten schneiden und spiralförmig auf dem Teig verteilen.
Aus Puddingpulver, Zucker, Sahne und Milch nach Packungsanleitung einen Vanillepudding kochen und noch heiß auf den Kuchen geben.
Alles bei 160 Grad (Umluft) ca. 50-60 Minuten backen. Man kann das Ganze auch mit sechs Tartelett-Formen machen, dann beträgt die Backzeit ca. 30 Minuten.

Der Teig ist prima, weil er beim Schneiden nicht bröckelt.

Guten Appetit!

Quelle:
Das ursprüngliche Rezept stammt von Chefkoch (Pfirsich-Puddingkuchen), allerdings war mir der Original-Mürbteig zu krümelig. Leider klappt das mit dem Link irgendwie nicht, sonst hätte ich ihn hier eingefügt…

Beste Grüße
HanseMama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s