Schwangerschaft ist keine Entschuldigung für Faulheit

…so heißt ein Artikel, den ich gerade in der BRIGITTE App gelesen habe und der mich kurzzeitig echt aufgeregt hat. Darin geht es um eine Fittnesstrainerin, die der Überzeugung zu sein scheint, dass alle Schwangeren den ganzen Tag auf dem Sofa liegen und Schokolade in sich hineinstopfen. Schwangere werden als Faulheit und Verfressenheit in Person dargestellt. An einer, durch das Kind, ruinierten Figur sei man selber schuld, weil zu faul für Sport…
Natürlich hat diese Trulla einen Waschbrettbauch und monströs muskulöse Oberschenkel…aber die ist Fittnesstrainerin. Einen richtigen Beruf hat sie wohl nicht, also weiß sie auch nicht, wie es einer normalen Schwangeren so geht… Ich war während meiner Schwangerschaft dauernd müde. Den ganzen Tag. Und nach der Arbeit (einer richtigen Arbeit) bin ich dann einfach eingeschlafen…am frühen Abend um achtzehn Uhr. Als ich dann im Mutterschutz gewesen bin, da war es etwas besser, dafür hatte ich üble Wassereinlagerungen. Ja, alles keine Entschuldigung für Faulheit, ich weiß… 😉 Ja, auch jetzt als Mutter nicht… Ich bin eine normalen Mutter mit einem normalen Job und einer normalen Familie. Alles Durchschnitt halt und dazu gehören auch Hausarbeiten, Einkaufen, Kinder betreuen…das macht man alles selber als normale Durchschnittsmutter oder als Durchschnittsvater…keine Nanny, keine Haushälterin, keine Putzfrau, kein Fensterputzer… Zeit ist halt ein Faktor. Natürlich kommt da auch der Aspekt Lust zu, aber der tritt immer nur in Kombination mit dem Zeitfaktor auf. Wenn ich eine einzige, klitzekleine Stunde für mich habe, dann mache ich doch wohl das, was mir am meisten Freude und Entspannung bereitet…und das ist nicht unbedingt Sport. Ich habe nämlich auch Freunde…und soziale Kontakte gehören gepflegt.
Zuerst habe ich mich über den Artikel sehr aufgeregt und geärgert. Ich selber habe seit der Schwangerschaft nämlich auch einige Kilos mehr drauf. Deswegen falle ich wohl auch für oben genannte Fittnesstrainerin unter ‚Belastung für die Gesellschaft‘, weil zu viele Kilos… Aber als reflektierter, halbwegs intelligenter Mensch – wozu ich mich zähle – sollte man über den Äußerungen einer solchen Person stehen. Ich kann niemanden ernst nehmen, der empfiehlt, in der Schwangerschaft Proteinshakes zu trinken und so viel Dummheit und Überheblichkeit an den Tag legt.

Ganz ehrlich, es ist nicht wichtig, wie viel man wiegt, sondern wie glücklich man ist. Noch viel wichtiger aber ist es, wie glücklich das Kind ist. Natürlich könnte ich eine Stunde lang Sport machen, aber diese Stunde kann ich nicht mit meinem Kind verbringen. Aber gerade das wird für mich auch immer wichtiger, da ich wieder arbeiten gehe…und ich habe einen richtigen Job 😉

Liebt euch selbst, liebe Schwangere und liebe Mamis. Ihr seid klasse so wie ihr seid. Euer Körper hat etwas Tolles hervorgebracht und das einzige, was wichtig ist, ist, dass ihr glücklich seid!!!

Beste Grüße
HanseMama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s