Gehäkelte Weste

Als der Frechdachs langsam in Größe 74 passte, habe ich mich das erste Mal ans Häkeln von Kleidung herangetraut. Natürlich habe ich schon mehrere Mützen gehäkelt und auch schon den einen oder anderen Loop, aber beides fällt für mich eher in die Kategorie ‚Accessoires‘.
Nun also mein erstes Kleidungsstück, eine Weste für den Frechdachs, bzw. damals noch das HanseBaby 🙂

image

image

Fürs erste Mal nicht schlecht, finde ich…und da ich sie auch ohne Anleitung, nur nach Maßen einer anderen Weste, gehäkelt habe, finde ich das Resultat ganz ordentlich.
Natürlich gibt es noch das Eine oder Andere zu verbessern, aber das kommt bei den nächsten Westen. Weiterlesen

Facebook ist tot

Nach Schüler- und StudiVZ trifft es so langsam auch Facebook (FB). Die Bedeutung der Plattform wird langsam aber sicher geringer, trotz Implementierung von Hashtags. Tot ist FB zwar noch nicht, aber es hat seinen Zenit überschritten. Wertvoller wird die Akte nicht mehr ohne weiteres. Ähnlich verhält es sich mit Xing, das langsam durch LinkedIn abgelöst wird. Aber das ist ein anderes Thema.
Wie komme ich überhaupt auf Facebook??? Ich will internettechnisch noch halbwegs auf dem Laufenden bleiben und habe im Internet nach diesen ominösen Hashtags gegoogelt, da sprang mir die Meldung entgegen…FB könne jetzt auch Hashtags. Klasse, habe ich gedacht. Das ist ja toll für FB, tangiert mich aber überhaupt nicht (mehr). Facebook hat nämlich vor knapp einem Jahr meinen Account gesperrt. Nachdem ich schon über ein halbes Jahr auf meinem Smartphone die App installiert hatte, wurde ich genötigt, die Messenger-App zu installieren… Ja und damit nahm das Schicksal seinen Lauf, denn angeblich habe wurde mit meinem Smartphone  unautorisiert auf meinen Account zugegriffen. FB, hallo, das war ich selber… Interessiert FB nicht, also Sperre. Meinen Account wieder freischalten wäre nur mit einer Sache möglich gewesen…Zusendung einer Kopie meines Personalausweises. Hallo, geht’s noch???
Zu Anfang war es echt hart, da sich sehr viele Familienmitglieder, Freunde und ehemalige Klassenkameraden dort tummeln, aber nach und nach interessierte es mich weniger. Heute gar nicht mehr… Was mache ich mit der gewonnenen Zeit??? Ich surfe auf anderen Internetseiten, schreibe WhatsApp-Nachrichten und stöbere auf Blogs herum. Die Zeit lässt sich also auch prima mit anderen Dingen verbringen…

Beste Grüße
HanseMama

Nachtrag: Halbwegs passend zum Thema bin ich auf folgendes Foto gestoßen…müsste aus einer Zeitschrift der Reihe „Eltern“ stammen…
image
;D

Das ist doch jetzt nicht sein Ernst…

Ich weiß gar nicht, ob ich schon mal über unsere Wohmsituation geschrieben und die damit einhergehenden Probleme berichtet habe… Vorweg: Ich weiß manchmal nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Es ist abstrus und manchmal erwartet man eine Kamera hinter der nächsten Ecke oder jemanden, der „April, April“ ruft…manchmal ist es auch einfach unglaublich… Weiterlesen