Die allwissende Müllhalde oder Ungebetene Ratschläge Teil 2

Der letzte Eintrag ist schon etwas länger her… Weil wir aktuell keinen Computer haben (Altersschwäche beim Laptop und viraler Infekt beim PC) schreibe ich auf dem Smartphone, die WordPress-App macht es möglich. Leider hat die App meinen Beitrag gefressen. Nur der erste Entwurf ist übrig, alles andere nicht gespeichert 😦 Ich war sowas von entnervt, dass ich erstmal nur bei den anderen mitgelesen und nicht mehr selbst geschrieben habe. Jetzt wage ich einen neuen Versuch…
Es ist schon eine Weile her, da habe ich über unsere etwas anstrengende Wohnsituation berichtet und noch länger ist es her, da ging es um ungebetene Ratschläge. Beide Themen überschneiden sich, Schnittmenge ist der Schwiegerdrachen alias mein Schwiegervater. Dieser welcher sich für die allwissende Müllhalde und sein gesamtes (Un- oder Halb-) Wissen für die Krone der Schöpfung hält. Es gibt kein Thema, zu dem er keine Expertenmeinung hat. Ernährung, Sport, Gesundheit, Genetik, Wissenschaft, Handwerk, Industrie, Geldmarkt, Psychologie, Pädagogik, Medizin und sogar das Wetter. Er weiß einfach alles…denkt er zumindest… Dementsprechend bekommen wir zu ALLEM (ungebetene) Ratschläge. Oftmals gibt er totalen Blödsinn von sich (die Erziehung beeinflusst die Gene) oder gefährliches Halbwissen, selten etwas mit Hand und Fuß.
Seit der Frechdachs da ist, ist es aber besonders anstrengend geworden. Er, der die Kindheit seiner beiden Söhne eigentlich nur sonntags miterlebt hat, gibt regelmäßig Ratschläge zur Erziehung…
Vor zwei Wochen hat er dann mal wieder seine gesamte Weisheit von sich gegeben und sein Vortrag gipfelte in der Beschwerde, wir würden den Frechdachs zu ihm abschieben. Hintergrund ist, dass er nach der Geburt des Frechdachses gefragt hat, ob er mit dem Kleinen einen Nachmittag in der Woche verbringen könne. Natürlich war das für mich kein Problem, er ist ja der Opa und es ist schön, wenn der Frechdachs ihn kennt…naja und jetzt beschwert er sich darüber. Verstehe ich nicht, aber ich bin es auch leid. Letztendlich habe ich diesen Nachmittag jetzt gecancelt, da es für ihn scheinbar nur Arbeit, bzw eine Bürde ist. Dann eben nicht mehr.

Mir reicht das einfach. Ich habe keine Lust mehr, ständig meinen Ärger runter zu schlucken…nur, damit er sich weiter für die Krone der Schöpfung halten kann. Ich habe ihm gesagt, dass er sich seine Ratschläge sparen und uns in Ruhe lassen soll. Das hat dazu geführt, dass er nicht mehr mit mir redet…die ungebetenen Ratschläge erhält jetzt mein Mann… Der Schwiegerdrachen lernt es nicht.

Nachdem er uns nun seine Ratschläge in Schriftform mit Argumentation, warum wir die doch endlich befolgen sollen, übergibt,  habe ich ihm auch was ausgedruckt. Ich habe zwei tolle Artikel zum Thema gefunden. Der Artikel
Ratschläge sind auch Schläge beschreibt ungebetene Ratschläge als das Hineintrampeln in jemand anderes Vorgarten oder auch „als ob ich [der Ratgebende] einer anderen Person unaufgefordert das Gesicht säubern würde (möglichst noch mit einem angespuckten Taschentuch!). Es ist eine Grenzverletzung“. Bei Permondo wird die psychologische Seite aufgezeigt und erklärt, dass es immer um das Autonomieempfinden geht. Der Ratgebende hält sich für so wichtig, dass er Ratschläge gibt, der andere gerät dadurch in eine unterlegene Position und fühlt sich in seiner Autonomie beschnitten. Dadurch kommt es zu Ärger und Frust. Besonders ungebetene Ratschläge von nahe stehenden oder geliebten Personen bringen uns in die Bredouille. Wir wollen autonom sein, unseren Lieben aber (durch das Nichtbefolgen oder Ablehnen der Ratschläge) auch nicht gegen den Kopf stoßen.
Diese Texte bekommt der Schwiegerdrachen…allerdings erst nach Ostern, weil ich keine Lust auf noch mehr dicke Luft über die Feiertage habe. Vielleicht nutzt es was, mal einfach einen Text zu übergeben… Drückt uns die Daumen!!!

Beste Grüße
HanseMama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s