Aussichtsturm für den Frechdachs

Der Frechdachs – fast 15 Monate – kann mittlerweile wunderbar laufen und ist eigentlich auch ganz zufrieden… ABER er ist noch nicht groß genug, um zu sehen, was ich auf der Küchenarbeitsplatte mache. Natürlich will die neugierige Nase das wissen…und wie könnte man bequem oben gucken? Richtig, bei Mama auf dem Arm! Nur leider kann ich dann nichts mehr machen. (Wie oft ich mir schon gewünscht habe, ein Oktopus zu sein…) Weiterlesen

Die ersten Schuhe

Gestern war ich mit dem Frechdachs Schuhe kaufen. Seine ersten Schuhe, was für ein Moment…
Es gibt heute so niedliche Schuhe für die Kleinen…ich habe mich für ein paar Volllederschuhe aus der Pepino-Linie von Ricosta entschieden:

image

Der Frechdachs zeigt sich bei Kleidung jeglicher Art gerne rebellisch und reißt daran herum…die Schuhe haben ihn allerdings gar nicht gestört 🙂 Weiterlesen

Elterngeld – Berechnung

Wie bereits erwähnt, gibt es im nächsten Jahr in unserem sozialen Umfeld mehrere Geburten und dementsprechend kam auch schon mal die Frage, wie sich das Elterngeld denn nun berechnen würde…
Insgesamt rechnet es sich einfacher, als es sich überall anhört, die Schwierigkeit besteht wohl eher darin, den (verschlungenen) Rechenweg zu erklären. Ich möchte es trotzdem versuchen.
Weiterlesen

Neue Seite

Ich habe eine neue Seite erstellt, auf der ich nützliche Dinge aus der Apotheke aufführen möchte. Die Liste lebt, kann sich also verändern und wird bei Bedarf erweitert.

ACHTUNG: Wir benutzen auch homöopathische Mittel. Über deren Wirkung kann man sich ja bekanntlich streiten…wissenschaftliche Belege fehlen. Mir persönlich ist das aber egal, weil ich das Gefühl habe, dass sie helfen. Alle Gegner und Kritiker können den Bereich der Liste also gerne überlesen.

Ach ja, besonders homöopathische Mittel sind in der Apotheke oft sehr teuer. Ich habe Online-Apotheken ausprobiert und bin überzeugt. Empfehlen kann ich Juvalis.

Beste Grüße
HanseMama

Bioprodukte kaufen

In einem früheren Beitrag bin ich bereits auf das Für und Wider selbst gemachter Beikost eingegangen (hier). Dort habe ich auch kurz das Thema Bio-Produkte angeschnitten, welches ich in diesem Beitrag noch etwas vertiefen möchte.

Überall wird dazu geraten, Beikost in Bioqualität zu kochen. Grund ist, dass Bio weniger Schadstoffe und Pestizide enthält.
Noch besser als Bio ist natürlich aus eigenem Anbau, aber die wenigsten werden einen eigenen Obst- und Gemüsegarten haben…und auch die drei Zucchini, die man auf Terrasse oder Balkon im Topf ziehen kann, sind letztlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wer die Möglichkeit hat, kann auch beim Bauern in der Nähe kaufen oder auf dem Wochenmarkt. Alle anderen müssen irgendwo Bio kaufen…
Bio-Produkte gibt es in Bio-/ Öko-Läden (am bekanntesten ist wohl Aln*tura). Hier bekommt man richtig streng kontrollierte Bioware (demeter) und auch alles andere. Die Preise sind teilweise gar nicht so hoch, wie man denkt. Ruhig mal reingehen und schauen!
Bio-Produkte bekommt man aber auch beim Discounter (A*di, Li*l & Co.). Der NDR hat zur Qualität von Discounter-Bio recherchiert (Artikel hier). Hierbei handelt es sich um echte Bio-Produkte, die allerdings weltweit produziert werden und teilweise lange Wege hinter sich haben (Ökobilanz!). Leider werden die Bio-Produkte im Discounter zum Großteil in Plastikverpackungen verkauft und so wird noch mehr Müll produziert 😦 Die Preise für Bio vom Discounter sind geringfügig höher als die für konventionelle Produkte. Das resultiert leider daraus, dass die Einkaufspreise arg gedrückt werden und/ oder dort produziert wird, wo die Lohnkosten extrem niedrig sind. Bio vom Discounter hat allerdings den Vorteil, dass sich auch „Otto Normalverbraucher“ Bio-Produkte leisten kann.
Als ich letztens im Drogeriemarkt gewesen bin, wurde ich sehr überrascht. Der dm* hat ein langes Regal mit Bio-Produkten. Von Tee über Frühstücksflocken, Getränke, Aufstrich bis hin zu Süßigkeiten. Alles etwas teurer als beim Discounter, aber noch etwas günstiger als beim Öko-Laden. Mich hat besonders die Auswahl begeistert, weil ich Hirseflocken sonst nur im Öko-Laden und Reisflocken (1) gar nicht bekommen habe. Auch andere Drogerieketten haben eine kleine Auswahl an Bio-Produkten, aber gerade die Flocken habe ich nirgends gesehen. Natürlich bekommt man im Drogeriemarkt weder Obst, noch Gemüse und erst recht kein Fleisch,  aber für Trockennahrungsmittel ist es eine Alternative!

(1) Besser als Reisflocken sind Hirseflocken: Mehr Vitamine. Außerdem enthalten Reisprodukte viele Schadstoffe. Darüber habe ich hier bereits geschrieben.

HanseMama

Türschutzgitter von Lidl (Juli 2015)

Seit knapp einer Woche krabbelt das HanseBaby (6,5 Monate). Da kam uns die Angebotswoche von Lidl zum Thema Kindersicherheit (20. – 25.07.2015) gerade recht.
Wir haben das Tür-/ Treppengitter von Safety 1st für 19,99€ sowie eine Verlängerung für 4,99€ gekauft. Das Gitter wird in den Türrahmen geklemmt, kein Schrauben oder Löcher bohren nötig. Zusammenbau war einfach und die Montage auch schnell gemacht. Zwanzig Minuten.
Der Kleine hat das Gitter schon entdeckt, aber bisher wird es nur befühlt.

image

Eigentlich wollten wir ein gebrauchtes Gitter über eb*y Kleinanzeigen kaufen, aber auch dort sollte solch ein Gitter mit Verlängerung um die zwanzig Euro kosten. Ich spreche hier nicht von einem Gitter aus Holz oder was anderem Hochwertigen, sondern von einem vergleichbaren, einfachen Gitter aus Metall von gleichem Hersteller.

Ich hoffe wir sind langfristig mit dem Gitter zufrieden. Kommentare und Beanstandungen werde ich nachtragen.

HanseMama